Überspringen zu Hauptinhalt

Slide

Angehörigengruppen

Selbsthilfegruppen bzw. Angehörigengruppen sind grundsätzlich selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die ein ähnliches Anliegen haben und sich bei gemeinsamen Treffen über ihre individuellen Erfahrungen und Erlebnisse austauschen. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Landesverband Mecklenburg Vorpommern (DAlzG LV M-V) unterstützt Selbsthilfegruppen für Angehörige von Menschen mit Demenz.

Psychische und physische Belastungen, die sich aus der häuslichen Pflege von Menschen mit Demenz ergeben, können im geschützten Rahmen mit Menschen, die sich in der gleichen Situation befinden, besprochen werden. Die Selbsthilfegruppen bieten für versorgende Angehörige meistens einmal monatlich eine Plattform sich auszutauschen. Jedes Gruppenmitglied bekommt die Möglichkeit über seine täglichen Erlebnisse zu sprechen und dabei werden Belastungen identifiziert und gemeinsame Lösungen gefunden. Insgesamt stärken die Selbsthilfegruppen die versorgenden Familien und wirken präventiv Überlastungssyndromen entgegen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage im Land Mecklenburg-Vorpommern können sich die angegebenen Zeiten der Angehörigengruppen verändern. Sprechen Sie die Einrichtungen bitte vorab direkt an.

Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenz- und Alzheimererkrankte in Rostock-Reutershagen bietet für versorgende Angehörige einen geschützten Rahmen, um sich über praktische Erfahrungen im Umgang mit den Verhaltensveränderungen von betroffenen Familienmitgliedern auszutauschen. Neben dem regen Austausch über die individuellen Erlebnisse und Erfahrungen und der Entwicklung von Lösungsansätzen, wird gelernt die eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Die Selbsthilfegruppe in Rostock-Reutershagen bietet:

  • Menschen, die zuhören
  • Verständnis, das gut tut
  • Informationen, die entlasten
  • Erfahrung, die beruhigt
  • Ermutigung, die stärkt

Termine und Adresse der Gruppentreffen:

Die Selbsthilfegruppe trifft sich monatlich, am ersten Mittwoch im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Im „Fritz-Reuter-Treff“
Oll-Daniel-Weg 9
18069 Rostock-Reutershagen
(direkt an der Straßenbahnhaltestelle „Rahnstädter Weg“)

Ansprechpartnerinnen: 

Katja Zarm
Telefon: 0381-36779837
Telefon (mobil): 0176-93 74 40 04
E-Mail: ag-reutershagen@gmx.de

Christina Barnekow
Telefon: 038207-679869
Telefon (mobil): 0152-09 54 80 38

Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenz- und Alzheimererkrankte in Rostock Evershagen bietet für versorgende Angehörige einen geschützten Raum, um sich über praktische Erfahrungen im Umgang mit den Verhaltensveränderungen von betroffenen Familienmitgliedern auszutauschen. Neben dem regen Austausch über die individuellen Erlebnisse und Erfahrungen und der Entwicklung von Lösungsansätzen, wird gelernt die eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Die Selbsthilfegruppe in Rostock-Evershagen bietet:

  • Menschen, die zuhören
  • Verständnis, das gut tut
  • Informationen, die entlasten
  • Erfahrung, die beruhigt
  • Ermutigung, die stärkt

Termine und Adresse der Gruppentreffen:

Die Selbsthilfegruppe trifft sich monatlich, am zweiten Dienstag im Monat von 16:30 -18.00 Uhr.

Im Mehrgenerationenhaus „Rostock-Evershagen“
Maxim-Gorki-Straße 52
18106 Rostock,
(neben der Bushaltestelle der Linien 25 und 38)

Ansprechpartner/-innen:

Für Fragen, detailliertere Informationen und Anmeldungen melden Sie sich bitte bei den angebenden Kontaktpersonen.

Ulrike Warscyscek
Telefon (mobil): 0177-400 243 6
E-Mail: ulwars@gmx.de

Der Gesprächskreis für Angehörige von Demenz- und Alzheimererkrankte in Dummerstorf bietet für pflegende Angehörige einen geschützten Raum, um sich über Erfahrungen mit anderen Betroffenen auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und sich fachlich beraten zu lassen.

Termine und Adresse der Gruppentreffen:

Die Angehörigengruppe trifft sich je nach Bedarf, am ersten Dienstag im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr. 

Im Mehrgenerationenhaus
Gemeindezentrum Dummerstorf
Gustav-Frölich-Allee 20
18196 Dummerstorf

Ansprechpartnerin:

Anita Kaiser
Telefon: 038208-803061
E-Mail: mgh@asb-warnow.de

Die Selbsthilfegruppe Vergissmeinnicht in Zinnowitz für Angehörige von Menschen mit Demenz wurde im März 2018 gegründet und bietet die Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen unter Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind und deshalb Verständnis füreinander haben.

Ziele:

  • Förderung der Motivation, um gemeinsam mit anderen Menschen etwas zu bewegen.
  • Austausch über die eigene Situation, Erfahrungen und praktische Hinweise zum Umgang mit Verhaltensveränderungen in einem vertrauten geschützten Rahmen
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen und Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen, um länger gesund zu bleiben.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen voneinander, spenden sich gegenseitig Trost und unterstützen einander.
  • Gemeinsame positive Erlebnisse
  • Lösungsansätze für schwierige Situationen im Alltag
  • Gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung
  • Erweiterung des Informationsstandes über das Krankheitsbild Demenz
  • Besuch und Austausch z. B. bei anderen Selbsthilfegruppen, Therapeuten und Ärzten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Selbsthilfegruppe die versorgenden Angehörigen stärkt und damit gleichzeitig auch die Erkrankten.

Termine und Adresse der Gruppentreffen:

Die Selbsthilfegruppe trifft sich monatlich, am vierten Dienstag im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr.

Im Sankt Otto „Haus für Begegnung und Familienferien“
Dr. Wachsmannstraße 29
17454 Zinnowitz

Ansprechpartnerin:

Christel Hansen
Am Kiefernhain 5
17449 Karlshagen
Telefon: 038371-553635
E-Mail: hansen-usedom@t-online.de

Nutzen Sie unseren Demenzkompass, um eine Selbsthilfegruppe / Angehörigengruppe in Ihrer Nähe zu finden:

An den Anfang scrollen