Überspringen zu Hauptinhalt

Projektmanager (m/w/d) gesucht

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Landesverband M-V e. V. Selbsthilfe Demenz sucht ab sofort einen Projektmanager. Das Angestelltenverhältnis ist als Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38 Stunden eingerichtet.

Das Anstellungsverhältnis ist bis zum 28.02.2022 befristet.

Der Besitz eines Führerscheines ist notwendig, da die Aktivitäten auch Reisetätigkeiten beinhalten. Diese konzentrieren sich vor allem auf unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Das Bruttogehalt ist auf 3.200 € pro Monat festgelegt.

Die Bewerbungen sind vorzugsweise per Mail einzureichen. Die Bewerbungsunterlagen bitte an k.schluricke@alzheimer-mv.de senden.

Stellenbeschreibung/Tätigkeitsumfang:

Im Rahmen des Modellprojektes „Kompetenzzentrum Demenz“ (KoDem) –gefördert vom Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V sowie den Landesverbändender Pflegekassen in M-V – sollen Menschen mit Demenz, pflegende Angehörige, die ehrenamtlichen und professionellen Akteure aus unterschiedlichsten Versorgungsstrukturen, die breite Öffentlichkeit und die sozialpolitischen Gremien zum Thema Demenz informiert, aufgeklärt und sensibilisiert sowie vernetzt werden. Ziel ist dieVerbesserung der Versorgungs- und Lebenssituation von älteren hilfe-und/oder pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen. Aufgabenschwerpunkt ist die Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie in M-V. Die Tätigkeit als Projektmanager* in beinhaltet daher vor allem:

-Organisation und Koordination des Projektteams von insgesamt 2,5 Vollzeitstellen

-operative Planung und Durchführung des Projektes

  • Strukturierungder Handlungsfelder auf der Basis der konzeptionellen Ausrichtung
  • Planungvon Meilensteinen und Arbeitspaketen
  • Ergebnis- und Terminkontrolle
  • Anpassung von Abläufen und Strukturen
  • Früherkennung und Abschätzung von Risiken für den Projektverlauf und Ableitung lösungsorientierter Maßnahmen
  • Projektdokumentation und Reporting

-Strategische Planung und Umsetzung des Projektes

  • Weiterentwicklung von Versorgungsstrukturen und -angeboten
  • Verstetigung des Projektes über den Förderzeitraum hinaus –Finanzierungsalternativen, Dritt-mittelantragstellung
  • Entwicklung der strategischen und politischen Kommunikation
  • Erkennen von Zukunftsthemen mit Schwerpunkt Demenz

-Beobachtung von politischen Entwicklungen und Ausarbeitung von Argumentationsstrategien, Stellungnahmen und Strategiepapieren im Rahmen relevanter Gesetzgebungsverfahren und politischer Diskussionen

-Krisenmanagement

-Aufbau, Organisation und Pflege von landesweiten Netzwerken in Politik, Verwaltung, Öffentlichkeit und Verbänden

-Planung, Durchführung, Moderation von Veranstaltungen (Diskussionsveranstaltungen, Fachgespräche, Schulungen und Fachvorträge etc.)

-Aktive Verbands-, Öffentlichkeits- und Pressearbeit

-Referenten- und Dozententätigkeit

-Teilnahme/Mitwirken in regionalen Arbeitsgruppen und sozialpolitischen Gremien

-Evaluation der Prozesse

 

Wir bieten:

-Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen

-flexible Gestaltung der Arbeitszeiten

-spannende gesamtgesellschaftspolitische Themen

 

Wir suchen:

Anforderungsprofil: (Fähigkeiten/ Kenntnisse/ Sonstiges)

zwingend erforderlich:

Qualifikation:

-abgeschlossenes Studium (Diplom-, Bachelor-oder Masterniveau: examiniertes Pflegefachpersonal mit Zusatzausbildung, Sozial-, Politik-, Kommunikations-, Pflegewissenschaftler/innen, Pflegemanager/innen, Gerontologen/innen oder ähnliche Fachrichtungen)

-berufliches Wissen/Erfahrungen aus den Bereichen Gerontopsychiatrie oder Demenz und in mindestens einem der Themenfelder Pflege, Beratung

-einschlägige Kenntnisse im Projektmanagement

-Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht(SGB V und SGB XI)

 

Kompetenzen:

-zielorientierte, selbständige und strukturierte Arbeitsweise

-Souveränes, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit

-analytisches, strategisches und konzeptionelles Denkvermögen

-Erfahrung in der Projektleitung oder komplexeren Teilprojekten

-Erfahrung im Umgang mit Projektmanagementtools und Methoden

-Führungskompetenz

-hohes Maß an Team-, Konflikt-und Durchsetzungsfähigkeit

-Belastbarkeit und Flexibilität

-Bereitschaft zu Dienstreisen, vorwiegend im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

-Einsatz und Engagement gelegentlich auch am Wochenende und in den Abendstunden

-hohe sprachliche Kompetenz in Wort und Schrift

-Präsentations- und Vortragskompetenz

-Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Moderierens

-Führerschein und PKW

 

wünschenswert:

-Wissen/Erfahrungen aus den Bereichen Gerontopsychiatrie, Demenz oder der Themenfelder Pflege, Gesundheit

-Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen

-Erfahrungen mit Akteuren in der Demenz- und Altenhilfe

-sicherer Umgang mit modernen Kommunikationstechniken, einschließlich Social-Media-Plattformen

-sichere Kenntnisse in Microsoft Office, Access, WordPress

 

Bei Interesse bewerben Sie sich gerne schriftlich oder per E-Mail beim:

Landesverband der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Selbsthilfe Demenz
Frau Kathleen Schluricke
Schwaaner Landstr. 10
18055 Rostock
Tel. 0381 / 208 754 00
E-Mail: k.schluricke@alzheimer-mv.de
An den Anfang scrollen